Cranio-Sakral-Therapie

Cranio-Sakral-Therapie

Die Cranio-Sakral-Therapie hat ihren Ursprung in der Osteopathie. Der Name dieser sanften, manuellen Therapieform kommt aus dem Lateinischen von den Bezeichnungen für Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum).

Diese ganzheitliche Heilmethode wirkt korrigierend auf der körperlichen Ebene, um die natürlichen Funktionen des Körpers wieder herzustellen. Mit sensiblen Händen werden Spannungszustände erspürt, Gewebestrukturen mobilisiert und blockierte Energie ins Fließen gebracht. Die Craniosacrale-Therapie wirkt so auch lösend auf der emotionalen Ebene, Traumata können aus dem Zellgedächtnis entlassen werden.

Die Cranio-Sakral-Therapie wirkt ausgleichend auf Organe, Nerven, Hormonsystem und den Bewegungsapparat  und  kann somit bei vielen Schmerz- und Krankheitsgeschehen eingesetzt werden.