Chinesische Diagnostik

Chinesische Diagnostik

Die diagnostischen Punkte in der chinesischen Anamnese sind die folgenden: Betrachtung (Gesamteindruck und Zunge), Befunderhebung durch Gehör und Geruch, Betastung  (Puls) und ausführliche Befragung. Anhand des Aussehens der Zunge und der Pulstastung mache ich mir ein Bild von Ihrem körperlichen Zustand.

Für die Zungendiagnostik sind die Farbe und die Beschaffenheit des Zungenkörpers, der Zungenbelag und die einzelnen Zungenregionen, die für bestimmte Organe stehen, ausschlaggebend. Eine normale gesunde Zunge ist hellrot und hat einen durchsichtigen dünnen Belag. Ist der Belag bespielsweise dick und weiß, zeigt das Kälte und Feuchtigkeit, ein gelblicher Belag weist auf Hitze im Körper hin.